veranstaltungen

8. Deutscher Archäologiekongress 2014

Lade Karte....

Datum
06.10.2014 - 10.10.2014

Ort
Berlin


Auf Einladung des Landesdenkmalamtes Berlin durch Dr. Karin Wagner, Leiterin des Fachbereiches Gartendenkmalpflege und Archäologie, wird der nächste Deutsche Archäologiekongress in Berlin stattfinden.

Veranstaltungsorte des Kongresses sind der Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin, das Harnack-Haus der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft e. V. sowie der Saal des Max-Planck-Institutes für Wissenschaftsgeschichte in Berlin Dahlem. Die Gebäude sind nur wenige Minuten fußläufig voneinander entfernt.

Das Tagungsbüro wird sich im Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin befinden.

Eine Verpflegung durch die örtliche Gastronomie ist nur im geringen Umfang möglich. Daher ist die Pausenversorgung (Kaffee, Tee, Kaltgetränke, Gebäck) in der Tagungsgebühr enthalten. Die Mittagsversorgung kann im Rahmen der Anmeldung mit gebucht werden.

Die Veranstaltungsorte für den Abendvortrag und den Abendempfang in Berlin Mitte sowie die Veranstaltung Forschungsinsel – Archäologische Projekte in Museen auf der Museumsinsel erreichen Sie bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des VBB. Der Tagungsausweis in Verbindung mit dem Personalausweis ist eine Fahrkarte des VBB, die es erlaubt im Tarifbereich AB sämtliche Bahnen und Busse von Montag, dem 06.10., bis Donnerstag, den 09.10.2014, zu nutzen. Einen offiziellen Plan zum Streckennetz des VBB finden Sie in der Tagungsmappe oder können Sie im Tagungsbüro erhalten.

In der Ausstellung werden Forschungen der Staatlichen Museen zu Berlin und ihrer Partner präsentiert und von Wissenschaftlern im Kontext der Sammlungen erläutert. Die Projekte reichen von der Bronzezeit bis ins Mittelalter. Geographisch sind Mittel- und Osteuropa, der Mittelmeerraum und der Vordere Orient sowie Zentral- und Südasien vertreten.  Inhaltlich geht es um Prospektion und Ausgrabung, Aufarbeitung älterer Sammlungen, Restaurierung und Naturwissenschaften, Digitalisierung von Sammlungen und archäologische Stätten und Erstellung von Datenbanken und digitaler Kulturgüterregister. Eine Podiumsdiskussion zur Standortbestimmung der Archäologie rundet die Forschungsinsel ab.

Weitere Information finden Sie im Tagungsprogramm zum Download: PDF

Tagungsgebühr

Barzahlung im Tagungsbüro ist nur in Ausnahmefällen möglich. Diese Möglichkeit besteht für ausländische Teilnehmer, die nicht gebührenfrei überweisen können.
Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr auf folgendes Konto:

Bankverbindung:
Mittel- und Ostdeutscher Verband für Altertumsforschung
IBAN DE73 8601 0090 0080 7399 05
BIC PBNKDEFF
Stichwort: Kongress Berlin, Name

Das Online-Anmeldungsformular steht bis einschließlich 25.09.2014 zur Verfügung. Danach ist nur noch eine Anmeldung im Tagungsbüro vor Ort möglich.

Reservierung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.